Downloads

13 März 2019

Appell an Bildungsminister Faßmann, bundesweit Teilnahme von Schüler/innen an Demos für Klimaschutz ohne Sanktionen zu ermöglichen

„Ich bin stolz auf das Engagement von ‚Fridays for Future‘! Eine große Klimaschutzbewegung ist im Entstehen, denn alleine in Österreich, Deutschland und der Schweiz unterstützen 12.000 Wissenschaftler/innen die Kundgebungen. Und gleichzeitig werden immer mehr Unternehmen, Gemeinden, Pfarren und Bildungseinrichtungen für den Klimaschutz aktiv. Wenn Jugendliche sich politisch für ihre Zukunft und die Zukunftssicherung unseres Planeten engagieren, dann dürfen sie nicht dafür bestraft werden, dann muss dieses Engagement unterstützt werden“, freut sich Oberösterreichs Klimaschutzreferent Rudi Anschober über das Eintreten für den Klimaschutz von immer mehr Menschen.

Anschober: „In jedem Bundesland wird die Situation von den Schulbehörden unterschiedlich bewertet, es herrscht in den Schulen und bei den Betroffenen zum Teil starke Verunsicherung. Mein Appell an Bildungsminister Faßmann ist, eine bundesweit einheitliche Vorgangsweise sicherzustellen, die ohne Restriktionen und Bestrafungen auskommt, sondern das Engagement der Jugend für ihre Zukunftssicherung ermöglicht.“