12 Juni 2018 ,

Nach neuerlichen Fipronil-Funden in Deutschland erhöhte Aufmerksamkeit auch in OÖ: bisher keine Funde

(LK) Nach den aktuellen Meldungen von neuerlichen Fipronil-Funden in Eiern in Deutschland wird auch in Oberösterreich laufend nach Fipronil in Eiern kontrolliert, bisher ausschließlich mit negativen Ergebnissen. Konsumentenschutz-Landesrat Rudi Anschober: „Meine Kritik ist, dass wichtige Konsequenzen aus dem Fipronil-Skandal noch immer nicht gezogen sind. Vor allem die transparente Kennzeichnung wie sie vorbildlich bei Frischeiern eingeführt ist, fehlt bei verarbeiteten Eiern - und dazu zählen auch bereits gekochte Eier - nach wie vor.  Die Bundesregierung muss sich dafür rasch bei der EU-Kommission engagieren!