Weniger verbrauchen - mehr genießen.

Der Schlüssel zum Klimaschutz ist es, möglichst viele Menschen auf den Geschmack eines genussvollen, nachhaltigen Lebensstils zu bringen. Mehr Wohlstand mit weniger Ressourcen- und Energieverbrauch kann zwar nicht von der Politik verordnet werden - es können jedoch sehr wohl Anreize und Rahmenbedingungen geschaffen werden.

Die Oö. Klimaschutzpolitik setzt daher auf eine Doppelstrategie: Einerseits werden bei konkreten Projekten mit Betrieben, Gemeinden und Schulen durch Energieeinsparung und erneuerbare Energie CO2-Emissionen vermieden. Andererseits wird ein Lebensstil gefördert, der nicht zu Lasten unserer Enkel geht. Dabei geht das Land Oberösterreich neben seinem Programm zur Klimarettung auch neue, ungewöhnliche Wege. Die Initiativen reichen von Green Events über den FleischfreiTag, die Info-Kochshows "Kochtopf statt Mistkübel" bis hin zu einer Vielzahl von Schwerpunktprojekten zum Klimaschutz:

Hier finden Sie mehr Infos zum Klimawandel, seinen Auswirkungen und möglichen Maßnahmen:

 

 



Aktuelle Presseaussendungen

11 November 2019 | 10:03

Nun vorgelegter Nationaler Energie- und Klimaplan muss massiv nachgebessert werden

Keine Finanzierung, keine Etappenpläne, keine Klimaschutz-Steuerreform, keine Wirkungsberechnung und viel zu unkonkret – mehr...


8 November 2019 | 10:01

Begrüße Klimaschutzplan der Voest

Es braucht „Green New Deal“ mit Engagement und Verantwortung in enger Zusammenarbeit von Industrie, Wissenschaft und mehr...


24 Oktober 2019 | 13:08
&copy Land OÖ/Kraml: v.l.: Klimaschutz-Landesrat Rudi Anschober, Philipp Blom, Helga Kromp-Kolb, Johannes Wahlmüller, Ulla Rasmussen, Ingmar Höbarth, Mascha Antelmann

Seit 2 Wochen ausgebuchter OÖ Klimagipfel mit weit über 300 Teilnehmer/innen fordert Ende der Klimaschutzblockade durch Großteil der Politik

Geschichte zeigt: Schon scheinbar kleine Temperaturveränderungen beenden die bisher bekannte Welt - es braucht eine tiefgreifende mehr...